Projekte

#bauerloyal - Vogtländische Bauern im Dialog

Fachwissen ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Aber auch die Öffentlichkeitsarbeit wird immer wichtiger. Wie präsentiere ich mich als junger engagierter Landwirt? Wie erkläre ich der Bevölkerung meine tägliche Arbeit in der Landwirtschaft?

Vom 7. bis 14. März 2020 wurde der Fachschulunterricht in die Veranstaltungshalle der Möbelcenter biller GmbH verlegt.

Ziel war es, auf dem Europäischen Bauernmarkt mit Verbrauchern ins Gespräch zu kommen. Dazu erarbeiteten die Fachschüler ein Konzept. Wie soll der Marktstand aussehen? Welche Aktionen bieten wir auf dem Bauernmarkt an? Wie machen wir die Besucher auf uns aufmerksam?

Jeder wurde in der Vorbereitung nach seinen Stärken gefordert. Grüne Poloshirts mit dem Fachschullogo und dem Schriftzug #bauerloyal dienten eines einheitlichem Auftretens. Alle kümmerten sich um Sponsoren, die Preise für ein Glücksrad beisteuerten. Mittels Holzkonstruktion baute ein Team den Informationstand auf. Andere gestalteten eine Video-Präsentation. Und sechs Fachschüler nutzten ihr schauspielerisches Talent und studierten einen kurzen Sketch ein.

Das Bauernmarkt-Publikum belohnte das Projekt #bauerloyal 2020 mit einem 2. Platz in der Standgestaltung.
Ansprechpartnerinnen in der Fachschule:
Bettina Dög
Telefon: (03741) 103122

Jana Brückner
Telefon: (03741) 103110
»Willkommen in DEINER Zukunft«
Mit dem Projekt »Willkommen in DEINER Zukunft« gaben wir 2012 bis 2016 interessierten Leuten einen Einblick in die Arbeit der Landwirtschaft. Es ging uns sowohl darum, Lehrlinge zu gewinnen, als auch der Öffentlichkeit realitätsnah zu zeigen, wie es in der modernen Landwirtschaft wirklich ist.

Das Projekt fand 2012 in der Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz e.G. und beim Landwirtschaftsbetrieb Alf Winkler in Schönberg statt. 2014 waren wir in der Agrofarm 2000 GmbH Eichigt und im Landwirtschaftsbetrieb Frieder Günther in Giegengrün zu Gast.

Am 12. März 2016 hatten wir Dank der Agrargenossenschaft Rodau e.G. und dem Landwirtschaftsbetrieb Frank Koch die Möglichkeit, an zahlreichen Stationen unsere Arbeit in der Landwirtschaft zu demonstrieren. Trotz der schlechten Witterung sind die Besucher zahlreich erschienen. Das zeigte das Interesse der Öffentlichkeit an solchen Veranstaltungen und bewies, dass man solche Projekte öfter machen sollte.

Am Infostand informierten sich die Besucher über Ausbildungsbetriebe im vogtländischen und Zwickauer Raum. Ein Lageplan zeigte die verschiedenen Stationen. Mit einem Quiz wurden die Interessenten von Station zu Station geführt. Dort galt es, durch aufmerksames Zuhören und Nachfragen die Quizfragen zu beantworten. Am Ende gab es kleine Preise.

Die Stationen gestalteten sich quer durch die Bereiche der Landwirtschaft. Von Kälberaufzucht über die Haltung und Fütterung in der Rinderproduktion, Düngung und Pflanzenschutz bis zum Fahren mit modernster Technik war alles vertreten.

Auch die kleinen Besucher hatten ihren Spaß. Die Firma Masterrind stellte ferngesteuerte Traktoren zur Verfügung.

Wir merkten, dass es sich gelohnt hat. Der Entschluss bleibt, solche Tage weiterhin durchzuführen.
Den Blick in die Welt, das Herz in der Region
Der Weg in die Fachschule für Landwirtschaft nach Plauen

© Fachschule für Landwirtschaft Plauen
Europaratstraße 7
08523 Plauen
Telefon: (03741) 103100
Telefax: (03741) 103140

E-Mail: info(at)fsl-plauen.de

Impressum / Datenschutz